Katholische Theologie

Katholische Theologie kann in Deutschland in verschiedenen Studiengängen mit unterschiedlicher Ausrichtung studiert werden. 

Blick durch das große Glasfenster in den Lesesaal, in dem Studierende lesen und arbeiten Bibliothek_KNA_185301.jpg
© KNA
Bibliothek der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, der einzigen katholischen Universität im deutschen Sprachraum.

Das theologische Vollstudium, welches vor allem für den Priesterberuf und andere kirchliche Berufe wie z. B. der/des Pastoralreferentin/Pastoralreferenten qualifiziert, wird an den theologischen Fakultäten angeboten. Diese sind entweder als Katholisch-theologische Fakultäten in staatliche Universitäten integriert oder befinden sich in kirchlicher Trägerschaft durch eine Diözese oder eine Ordensgemeinschaft. Die Fakultäten bieten darüber hinaus – ebenso wie die vielzähligen Institute bzw. Seminare für katholische Theologie an Universitäten und Hochschulen – Studiengänge mit interdisziplinärer und religionspädagogischer Ausrichtung an. Sie qualifizieren u. a. für den Beruf der/des Religionslehrerin/Religionslehrers und die Mitarbeit in anderen Handlungsfeldern kirchlichen Wirkens (Verwaltung, Caritas, Politik).

Die theologischen Ausbildungsstätten pflegen die katholische Theologie in Forschung und Lehre und gewährleisten durch die Integration in das allgemeine deutsche Hochschulwesen die Präsenz der Theologie im interdisziplinären Dialog der Wissenschaften.

Weitere Informationen
  • www.katholische-theologie.info
    Infoportal mit weiterführenden Informationen über das Theologiestudium, theologische Forschungseinrichtungen und mehr